Davis® Autismus Ansatz

Der Davis-Autismus-Ansatz ist ein nicht-invasiver, schonender Ansatz mit der Absicht, autistische Menschen vollständiger am Leben teilhaben zu lassen.

Charakteristika von Menschen im Autismus-Spektrum:

  • Schwierigkeiten in der sozialen Kommunikation
  • Schwierigkeiten in der sozialen Interaktion
  • Schwierigkeiten im sozialen Verständnis
  • Andere Wahrnehmungsverarbeitung
  • Ungewöhnliche Denkweise & Problemlösungen
  • Intensive, oft spezielle Interessen
  • Atypische, manchmal repetitive Bewegungen
  • Bedürfnis nach Beständigkeit

Der Davis-Autismus-Ansatz

ist ein nicht-invasiver, schonender Ansatz mit der Absicht, autistische Menschen vollständiger am Leben teilhaben zu lassen.

Dieses Programm wurde von Ronald Davis, einem brillanten autistischen Mann entwickelt. Er hat seine Erfahrungen aus zuverlässigen erprobten Methoden in über 30 Jahren, in denen er selbst immer wieder mit autistischen Menschen gearbeitet hat, in dieses Programm mit einfließen lassen. Es handelt sich hierbei um ein individuelles Einzelprogramm, das auf die unterschiedlichen Bedürfnisse innerhalb des breiten 

  • ASD-Spektrums, 
  • Asperger-Syndrom (AS), 
  • Hoch funktionaler Autismus (HFA) oder 
  • tiefgreifende Entwicklungsstörung – ohne weitere Spezifizierung (PDD-NOS-engl.) 

für alle und jeden Alters angepasst werden kann. 

 

 

 Das Davis Autismus – Programm ist ein dreiteiliges Programm. 

1. Die Individuation 

Die Individuation findet im frühen Kleinkindalter statt. Das Kind wird sich seiner Umgebung und sich selbst bewusst. Diesen Entwicklungsschritt bezeichnen wir als Trotzphase. Es ist eine gesunde und wichtige Entwicklungsphase. Autistische Kinder machen diese Entwicklung nicht, oder nur teilweise durch. 

Das Bewusstsein für das Selbst wird zuerst hergestellt, sodass sich eine stabile Orientierung entwickeln kann. Orientierung ist der Ausdruck mit dem Ronald Davis den mentalen Zustand beschreibt, in dem Menschen fähig sind, ihre Aufmerksamkeit zu steuern. Hierdurch wird die Selbstwahrnehmung angelegt. Dazu benutzen wir akustische, visuelle und kinästhetische Methoden. Dann erarbeiten wir mit dem Klienten ein Modell vom Selbst. 

 

2. Identitätsentwicklung 

Sie entwickelt sich durch die Erfahrungen die ein Mensch macht. Durch seine gerichtete Wahrnehmung und das Erleben verschiedener Prozesse lernt er Zusammenhänge zu erkennen, wie Veränderung und Konsequenz, Ursache und Wirkung. So entwickelt der Mensch eine Vorstellung wie die Dinge zusammenhängen und funktionieren. 

Wir erarbeiten verschiedene Lebenskonzepte, die der Entwicklung entsprechen und aufeinander aufbauen. Sie ermöglicht dem Klienten eine Wahrnehmung für sich selbst und seinen Platz in der Welt zu erleben und zu verstehen. Der Klient entwickelt ein Verständnis für die Lebenskonzepte, wie z. B. Veränderung, Konsequenz, Zeit, Ordnung, bis hin zur Verantwortung. 

Bei der Arbeit an den Lebenskonzepten wird in der Geschwindigkeit gearbeitet, die für den Klienten angenehm ist.

 

3. Soziale Integration 

Der Mensch ist sich seiner Umgebung bewusst und sucht Kontakt zu anderen Menschen, dabei tritt er mit ihnen in Interaktion. 

Die Arbeit konzentriert sich darauf, die verschiedenen Arten von Beziehung zu untersuchen und ein Bewusstsein dafür zu schaffen. Auch hier werden die Begriffe als Knetmodelle erarbeitet und mit Erfahrungen aus dem echten Leben verglichen. So wird eine umfassende Teilnahme am Leben ermöglicht. 

Wie viel Zeit ein Programm in Anspruch nimmt, ist immer individuell, wie der Klient. Ein Programm kann zwischen 15 und 30 Tagen dauern. Es gibt Programme in denen der Berater das Programm komplett durchführt. Es gibt auch begleitete Programme, in denen der Berater eine Begleitperson in das Programm einarbeitet und die Begleitperson das Programm mit dem Klienten durchführt. Die Art und Weise wie sich ein Programm gestaltet, wird in einem Beratungsgespräch individuell erarbeitet.

Möchten sie mehr Information: www.rdautismfoundation.org/

Die Art und Weise wie sich ein Programm gestaltet,

wird in einem Beratungsgespräch individuell erarbeitet.

LERNBERATUNG bei Legasthenie, Dyskalkulie, AD(H)S und Autismus.

 

Mehr erfahren:

Davis-Methoden    Kreative Lernwege   Beratungszeit